MTV Herren 65 mit zweitem Sieg!

Auch im zweiten Spiel der Punktspielsaison 2022 konnten die Herren 65+, dieses Mal wieder angeführt vom Teamchef Karlheinz Seebothe, einen Sieg erringen, auch wenn dieser äußerst knapp ausfiel.

Gegen die Gäste aus Halle vom HTC Peißnitz starteten sie bei bestem Wetter am Freitag Vormittag in die ersten Matches. Bernd Liebherr hatte an Position 4 im ersten Satz zunächst Mühe, konnte diesen jedoch durch seine läuferischen Qualitäten und sicheren Schlägen noch mit 7:5 für sich entscheiden. Der zweite Satz lief hingegen besser, so dass er sich relativ schnell eine Führung erspielen konnte, welche er dann mit 6:3 “nach Hause” brachte.

Bernd Liebherr

Bernd, der bereits zu Jugendzeiten bei der BSG “Einheit” mit dem Schläger aufgewachsen ist, kam erst nach einer langen, berufsbedingten Tennispause im Rentenalter zum MTV zurück. Mangelnde Spielpraxis ist jedoch kaum noch zu erkennen, so dass er infolge seiner spieltechnischen Fähigkeiten bereits das zweite Einzel in der laufenden Saison siegreich gestalten konnte.

Zeitgleich startete auch Kapitän Karlheinz Seebothe an Position 2 gegen seinen Konkurrenten Gerd Beinroth. Das Match wurde auf Augenhöhe geführt, sofern es Karlheinz gelang, einen seiner gefürchteten Longline-Winner zu platzieren. Andererseits war sein Spiel etwas fehlerbehaftet, was dazu führte, dass bei längeren Ballwechseln oftmals der Gegner punkten konnte. Sobald seine beste Waffe, der Aufschlag, versagte oder der Mann aus Halle Stoppbälle als probates Mittel einsetzte, hatte der Gegner die entscheidenden Vorteile auf seiner Seite. Denkbar knapp ging insoweit der erste Satz im Tiebreak verloren. Etwas niedergeschlagen sowie von Rückenproblemen und Krämpfen im Unterarm geplagt, baute dann im zweiten Satz Gerd Beinroth die Führung schnell aus.

Karlheinz Seebothe

2:5 stand es bereits, als Karlheinz die zweite Luft bekam und etwas befreiter spielen. Gute Aufschläge, gefolgt von druckvoll gespielten Winnern, ließen ihn wieder bis zum 5:5-Ausgleich heran und sogar zur 6:5-Führung kommen. Statt des Satzgewinns holte der Gegner allerdings das Spiel zum 6:6 und auch der zweite Satz musste im Tiebreak entschieden werden. Trotz starken Kampfs und einer unbeschreiblichen Aufholjagd ging leider der zweite Satz und damit ebenso das Match an den Mann vom HTC Peißnitz. Sehr schade, aber das nächste Mal wird das Glück vielleicht wieder auf der MTV Seite Platz nehmen…

Dirk Junge

Beim Zwischenstand von 1:1 kam dann seitens des MTV an Position 3 Sieggarant Dirk Junge gegen den Peißnitz Spieler Liebrich zu seinem Einsatz. Sehr früh war erkennbar, dass der Gegner mit den guten Kick-Aufschlägen und der sehr sicheren Vorhand von Dirk kein Gegenmittel hatte. Bei eindeutiger spielerischer Überlegenheit endete der erste Satz glatt mit 6:0 für unsere Farben. Im zweiten Satz gab Dirk lediglich 2 Spiele ab und sicherte somit den wichtigen Punkt zum 2:1 für den MTV. Eine herausragende Partie, ein nie gefährdeter Sieg!

Die Nummer 1 der MTV Senioren, Peter “Rudi” Rudolph, hatte nach überstandener Augen-Operation gegen den 6 Jahre jüngeren Volker Richter vom HTC sein Einzel zwischenzeitlich sehr gut begonnen. Mitte des ersten Satzes gab es jedoch bei eigenem Aufschlag das Break, welches Rudi leider nicht mehr zurückholen konnte. Mit 5:7 endete dieser Satz. Im 2. Satz versuchte Rudi, sich über seinen enormen Kampfgeist ins Spiel zurückzubringen; dies war deutlich zu spüren. Leider blieb der finale Erfolg letztlich aus und der zweite Satz und somit auch der letzte Einzelpunkt ging mit 3:6 an die Hallenser.

Peter Rudolph

Somit stand es nach den Einzeln 2:2; 4:4 und 45:37, enger konnte es – mit leichten Vorteilen für den MTV – nicht sein!

Die Doppel würden nunmehr über den Ausgang entscheiden müssen. Im ersten Doppel traten Peter Rudolph und Karlheinz Seebothe gegen die ebenfalls an Nummer eins und zweit der gegnerischen Setzliste positionierten Richter / Beinroth an.

Hier ging der erste Satz leider sehr schnell mit 1:6 an das spielstarke gegnerische Doppel. Somit schrumpfte auch der so wichtige Spielevorsprung. Im zweiten Satz konnten sich unsere beiden Doppelpartner jedoch deutlich steigern, obwohl es jedoch nicht zum Satzausgleich gereicht hat und der Satz mit 4:6 verloren ging.

Karlheinz Seebothe – einhändige Rückhand

Das zweite Doppel mit Dirk und Bernd waren nun im Zugzwang. Der erste Satz hat ergebnistechnisch die Spannung gut wiedergegeben, da erst im Tiebreak der Sieg zugunsten der MTV Spieler ausfiel. Der zweite Satz stand im völligen Widerspruch zum ersten. Wichtig war hier nur die Höhe des Sieges, den Dirk und Bernd bravourös und äußerst wichtig mit 6:0 einfahren konnten. Denn nun entschied über Sieg und Niederlage des Punktspiels die Differenz gewonnener Spiele. Mit einem 3:3 nach Punkten und 6:6 nach Sätzen konnten unseren MTV Herren 65+ mit 63:55 nach Spielen einen hauchdünnen, dafür aber bereits den zweiten Sieg im zweiten Punktspiel der noch jungen Saison erringen!

Was für ein Super-Start in der in dieser Altersklasse höchsten Liga Sachsen-Anhalts. Nun stehen unsere Senioren auf Position 2 der Tabelle hinter dem Spitzenreiter und großen Sataffelfavoriten TC Rot-Weiß Dessau, welcher seine Spiele bisher deutlich gewinnen konnte. Hier kommt es erst am 24.06.2022 zum Aufeinandertreffen in Dessau. Bis dahin muss noch die Partie gegen den USV Halle ausgetragen werden. Das letzte Spiel findet dann wieder zu Hause gegen den TC Wernigerode statt. Mal sehen, ob sich die kleine Siegesserie noch weiter ausbauen lässt. Wir sind gespannt.

Zum Schluss aber nochmal ein riesigen Glückwunsch an das ganze Team, welches trotz der urlaubsbedingten Abwesenheit von Holger Junge eine grandiose Leistung gezeigt hat! Großes Tennis, Männer! Fahne weht!

2 thoughts on “MTV Herren 65 mit zweitem Sieg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please reload

Bitte warten...