“Kiwi” beim MTV – DAS Highlight des Monats!

Mit viel Vorfreude und großer Spannung erwartet: Der Besuch von Weltklasse-Tennisspieler Nicolas “Kiwi” Kiefer, dem ehemaligen Weltranglistenvierten und Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele von Athen 2004 im Doppel, am 30. Mai 2022 beim Magdeburger TV “Einheit”! Um es Vorweg zu sagen: Eine rundum gelungene Veranstaltung mit großer Zuschauerresonanz und zahlreicher aktiver Beteiligung. Der herzliche Dank für das herausragende Event für den Verein und alle Tennisfans der Stadt gilt dem Organisatorenteam um Sportwart Marcus Räbel!

Punktgenau um 16:00 Uhr eröffnete Marcus Räbel das sportliche Ereignis. Nach einem Grußwort der Geschäftsführerin des Tennisverbandes Sachsen-Anhalt, Frau Bettina Krause, sprach Kiwi einige einführende Worte, insbesondere zu den Gründen seines intensiven Engagements für den Tennissport. “Kinder und Jugendliche für das Tennisspielen zu gewinnen und zu begeistern, motiviert mich in meinen Aktivitäten sehr, da ich aus eigener Erfahrung weiß, wie sehr der Sport die allseitige Persönlichkeitsbildung fördert.”

Begrüßung des ex-Profi’s

Das konkrete Programm des Nachmittags wurde sodann von Marcus bekanntgegeben. Zunächst spielte Kiwi einige halbstündige Trainingseinheiten gegen mit im Vorwege ausgewählten Teams, beginnend mit unseren Bambinis Sophia, Karen und Moritz. Insgesamt kamen fünf Gruppen in den Genuss, gemeinsam mit Kiwi auf dem Platz zu stehen und ein paar Bälle zu schlagen. Darunter waren u.a. Romina und Emily, Sarah, Richard und Emily, Leander und Marcus, Conny und Kristina sowie Maria und Andre. Für alle Teilnehmenden war dies ganz sicher ein besonderes Highlight ihrer Tenniskarriere.

große Freude auch bei den Jüngsten

Bevor Kiwi das letzte Team zum Training auf den Platz bat, welches durch Losentscheid ermittelt wurde (die glücklichen Sieger hießen Maria, Arlett und Marcus), gab er im Rahmen einer Talkrunde bereitwillig sowie offen und charmant Auskunft über seinen persönlichen Werdegang und seine sportliche Vita. Als Interviewer hatte sich Marcus hervorragend vorbereitet, so dass sich eine sehr interessante und informative Frage- und Antwortrunde entwickelte, die oftmals durch lebhaften und spontanen Beifall der vielen Zuhörer unterbrochen wurde. So äußerte sich Kiwi u.a. zu seiner “Entdeckung” als Tennistalent, zu den Strapazen des Trainings und des Reisens als Profi, zu seinen Trainern, Wegbegleitern und sportlichen Gegnern, wie Pete Sampras, Rafael Nadal, Roger Federer etc., zu seinen größten Siegen und seinen deftigsten Niederlagen sowie seinem älteren Freund Boris Becker, welcher ihn am Beginn seiner Karriere sehr unterstützt hat. Natürlich war auch die eine oder andere Anekdote und Schnurre dabei, die das Publikum bestens unterhielt, da Kiwi ein charmanter und rhetorisch versierter Erzähler ist. Seine wichtigsten Botschaften lauten: “Tennis muss Spaß machen und darf nicht stressen. Deshalb sollte man sich beim Training nicht zu sehr unter Druck setzen. Also lieber zwischenzeitlich mal entspannen, als täglich auf den Platz zu gehen. Erfolge können nicht erzwungen werden.”

Oder:

“Da niemand am Beginn einer Tenniskarriere wissen kann, wo die Reise hinführt und ob es später einmal reichen wird, um als Profi mit dem Tennis Geld zu verdienen, sollten die tennisspielenden Kinder und Jugendlichen auf jeden Fall viel Wert auf ihre schulische Ausbildung und einen ordentlichen Schulabschluss legen, egal, was ihnen von Trainern und Betreuern bezüglich ihrer sportlichen Erfolgsaussichten auch immer eingeflüstert wird.”

Einen besseren Schlusssatz kann es nicht geben!

Nochmals ein herzliches Dankeschön an Nicolas Kiefer für seinen Besuch auf unserer Anlage und an die Organisatoren: Es war ein herausragendes Event mit allseits strahlenden Gesichtern und hervorragende Reklame für unseren MTV. Fahne weht!

Wer eventuell noch weiterführende Informationen zu Kiwi haben möchte, den verweisen wir auf seine Homepage

http://www.nicolas-kiefer.de

https://kiwi-onlineshop.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please reload

Bitte warten...