Auftakt zur Punktspielsaison 2022

Es ist wieder soweit: Die ersten Punktspiele der Sommersaison sind gespielt. Und nicht nur gespielt, sondern seitens des MTV weitgehend erfolgreich gespielt!

Den Vorrang gebührt – wie stets -unseren Damen. Die Damen 40+ des MTV, die im vorigen Jahr erstmals an den Punktspielen teilnahmen, spielen in dieser Saison in der Landesliga Nord. In dieser Spielklasse sind nur spielstarke Mannschaften vertreten, die für unsere Damen eine echte Herausforderung darstellen werden. Dies musste bereits im ersten Punktspiel zur Kenntnis genommen werden, denn trotz großen Einsatzes und enormen Kampgeistes ging die Partie mit 1:5 verloren. Der Gegner hieß Einheit Stendal. Eigentlich hatte der MTV Heimrecht, doch infolge des schleppenden Platzbaus auf unserer Anlage wurde mit den Gegnerinnen vorsorglich ein Platztausch vereinbart (das gleiche Vorgehen galt übrigens ebenso für unser Männerteam der Herren II 40+; dazu später). Wahrscheinlich lag es auch daran und an der fehlenden Spielpraxis, dass ein besseres Ergebnis nicht gelungen ist. Die Ansetzungen und Details unter https://tsa.liga.nu

Bei den Männerteams waren am 30.04.2022 zunächst unsere beiden Mannschaften der Herren 40+ im Einsatz. Beide spielten auswärts, obwohl unserer Herren II an sich Heimrecht gehabt hätten (siehe oben).

Die Herren I 40+ spielten in Zeitz gegen das Team des dortigen TC. Eine schwierige Aufgabe mit offenem Ausgang, vor allem auch deshalb, weil unsere Herren bisher – bis auf zu vernachlässigende Ausnahmen – noch nicht auf Sand haben trainieren können. Diese Aussage trifft übrigens – wiederum siehe oben – auf alle Mitglieder unserer Teams zu.

Jedenfalls entwickelte sich im Verlaufe des Punktspiel eine regelrechte “Schlacht”, die an Dramatik kaum zu überbieten war. Während an Position 1 (Jens Krömer) und Position 4 (Jörg Bühnemann) die Sache nach unsererseits kämpferisch sehr engagiert geführten Matches mit 6:1, 6:3 bzw. 3:6, 2:6 (Heim Zeitz) relativ eindeutig endeten, waren die Spiele an den Positionen 2 und 3 definitiv nichts für schwache Nerven! Sie endeten jeweils erst nach dem Matchtiebreak, wobei Wolf Christian Varoß an 2 mit 7:5, 3:6, 7:10 das glückliche Ende auf seiner Seite hatte, währen Tom Maertens dem mentalen Druck leider nicht gewachsen war und mit 3:6, 7:6, 10:7 extrem knapp verlor. So stand es 2:2 nach den Einzeln und die Doppel mussten über Sieg oder Niederlage entscheiden. Hier setzte sich das kraftvolle und variantenreichere Spiel unserer Herren durch, die beiden Doppel nach Hause bringen konnten, womit der 4:2 Auswärtssieg in trockene Tücher gebracht wurde. Herzlichen Glückwunsch, Jungs!

Ähnlich ging es beim TC Rothehorn zu, wo unsere Herren II 40+ nach dem Heimrechttausch spielten. Auch hier entwickelte sich ein spannender Fight, der allerdings am Ende mit dem MTV einen klaren Sieger hatte. Bereits nach den Einzeln stand es in der Besetzung Nico Peter, Andreas Focke, Andre Wehler und Lars Mensing 3:1 für den MTV. Da anschließend auch noch beide Doppel gewonnen wurden, war der Erfolg mit 5:1 gesichert. Ebenfalls herzlichen Glückwunsch, Männer! Die Details und konkreten Spielpaarungen unter https://tsa.liga.nu.

Jedenfalls ein erfolgreicher Start in die neue Punktspielsaison für unseren Verein. Weiter so! Fahne weht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please reload

Bitte warten...